Suleica. Orion. Der Club.
Suleica. Orion. Der Club.

Geschichte des Super Leicht Caravan (Suleica)

Anfang der 60er Jahre. Schwere Wohnwagen, leichte Kraftfahrzeuge. Maus zieht Elefant.

 

Denn: der Platz im Anhänger wiegt nichts eigentlich nichts, Aber das Metall drumrum...

 

Da kam die revolutionäre GFK-Formtechnik genau richtig.

 

Sie erlaubte jetzt erstmals wirklich einen leichten Wohnanhänger hinter dem Käfer oder Kadett. Damit die Kasseler Berge auch zu schaffen waren...

Ur-Suleica (drei Prototypen)   

Suleica F430                            

 

Suleica F430S                         
(Diese Version soll drei mal gebaut worden sein, mindestens einer existiert wohl noch. Der F430 soll eine fettgedichtete Achse besessen haben, ein Wasserschott an der Eingangstür und keinen innen liegenden Gaskasten)

 

Suleica F430T                           Seltenes Modell mit Toilettenraum und Vorhang-Raumtrennung)

 

 

Suleica F500                            

 

 

Suleica 340 (Einzelstück)         (existent)

 

Suleica 600 (Mythos)                (das Foto scheint eine Fotomontage zu sein)

 

 

Suleica 2000 (Einzelstück)       (existent)

 

 

Suleica QT (Einzelstück)         

    

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freunde des SOC